Die neue EnEV tritt ab 1. Mai 2014 in Kraft

am . Veröffentlicht in News


Am 1. Mai 2014 tritt die vierte Änderung der EnEV in Kraft. Mit dem Beschluss des Bundesrates vom Oktober 2013 ändern sich für Hausbesitzer folgende Punkte:

 

  • Bis 2015 müssen Öl- und Gasheizungen, die vor dem 1.Janur 1985 errichtet wurden, modernisiert werden. Für einige Altanlagen gibt es Ausnahmen.
  • Für den Primärenergiebedarf von Neubauten gilt ab dem 1. Januar 2016 ein Faktor von 0,75
  • Für die Mindestqualität der Gebäudehülle gilt ab dem 1. Januar 2016 ein Faktor von 0,8
  • Für sanierte Gebäude gibt es keine Änderung
  • Ab 2015 dürfen in nicht eigen genutzten Wohnhäusern keine Heizkessel mehr betrieben werden, die vor 1985 gebaut wurden
  • Die Bundesländer verpflichten sich, die Energieasuweise stichprobenartig zu kontrollieren

 

Quelle: enev-online.de

Kontakt

Sven Bieker
Vor dem Nücksberg 9
58644 Iserlohn

(02374)  92 49 783 
(0162) 92 22 112

info@schornsteinfeger-bieker.de